MTB-Touren

in den Alpen

Kondition:
Fahrtechnik:
Panorama:
E-Bike tauglich:
Startort: Latsch (Südtirol)
Ges.Strecke: 110-180 km
Höhenmeter: 3000-5500 hm
Fahrzeit: 4-5 Tage

Beitragsseiten

 

Details zum Ablauf der einzelnen Tage:

Anreise Tag  V- TrailCamp 

Ankunft am Hotel, abends nach dem warmen Abendessen stellen wir uns und das Camp vor und beantworten alle Fragen zum Ablauf. 

1. V-Day  -  (S0-S1) 17-25km / 450-800hm

Start des V-Camps ist im Herzen des Vinschgaus, im perfekt gelegenen Vetzan/Schlanders unweit von Latsch entfernt. Hier haben wir alle nötigen Trails & Hotspots direkt im Umkreis.

Beginnend mit dem Bike-Check, ggf. Fahrwerkseinstellung, richten wir unsere Bikes auf die kommende Woche ein, anschließend passen wir uns mit entsprechender Fahrtechnik auf einer wunderschönen Trailrunde ein. Hier starten wir auch schon mit der Gruppeneinteilung, um jedem Leistungslevel gerecht zu werden und die Gruppen klein zu halten. Nach gemütlichem Einrollen treffen wir auf einen sehr gut präparierter Parcours; dieser hält für alle nötigen Situationen während des Camps Sektionen zum Trainieren bereit. Nach dem Mittag, welches unweit vom Parcours entfernt stattfindet, führen wir unsere kleine Trailrunde weiter und genießen neben den vielen flowigen Sektionen natürlich auch die einmalige alpine Landschaft. Angekommen an einer malerischen Burg, gibt es Spitzkehren-Training vom aller feinsten:-)! Die Belohnung hierzu liegt auf der Hand, denn diese Kehren sind einfach perfekt! Für diejenigen, die nach diesem Kurven-Spezial noch immer Kondition und Lust auf mehr haben, gibt es eine Extra-Runde mit ca. 20 Kehren im Flow-Style!;-) 

2. V-Day  - Gruppe I (S0-S1) 30km / 1150hm | Gruppe II (S0-S2) 42km/ 1600hm

Hier erleben wir einen der vielen traumhaften Zugtrails im Vinschgau. Um uns einige Höhenmeter zu ersparen, fahren wir direkt nach dem Frühstück mit dem Shuttle auf über 1600m Höhe talaufwärts. Hier erwartet uns eine sehr abwechslungsreiche Tour mit allem, was wir im Alpinen Raum benötigen, um einen perfekten Tag auf dem MTB zu erleben: Trails im Überfluss, Panoramen mit vielen Fernsichten, Wasserfällen und wieder Trails;-)!  Die Mittagspause ist in einem der anliegenden Gasthäuser gesichert und verspricht uns eine wohlverdiente Pause. Zum Ende der Tour erleben wir die letzte Steigung, vorbei an Herrn Messner`s Schloss. Zur Belohnung geht es nun auf einen eigens für Biker angelegten Trailpark, eingeteilt in verschiedene Level, um hier jedem gerecht zu werden. Dieser schlängelt sich auf 8 km Länge und 1900 Tiefenmetern direkt in Richtung Unterkunft.

 3. V-Day  - Gruppe I (Wellness/ Ruhetag) | Gruppe II (S0-S2) 20km/ 400hm/ 1300tm | Gruppe III (S0-S2) 24km/ 1000hm/ 2200tm

 Um dieses Trail-Camp mit Spass zu erleben, gehört auch eine vernünftige Auszeit dazu und diese gestalten wir an diesem Tag mit zwei verschiedenen Varianten:

1. Eine Auszeit, wie man sie im Urlaub kennt, mit einem Wellness-Programm und Beine hoch (Massage, Sauna, chillen) oder aber...

2. Aktive Erholung mit 1200 Tiefenmetern auf Biker- Trail inkl. Shuttle zum höchsten Punkt, um den Strapazen des Anstiegs zu trotzen. Zum Trail selbst gibt es eigentlich nur eins zu sagen, das dieser definitiv von Bikern gebaut wurde und gepflegt wird. Hier wollen wir den Fahrfluss nicht unterbrechen und rollen ihn ohne Hektik in schönster Form hinab. Angekommen im Tal wartet der 2. Teil des Tages. Während einer kleinen Tour mit einem Anstieg über 400hm gibt es 2 Fahrtechnik-Workouts, direkt auf dem Trail, zum einem: Spitzkehren im steilen Gelände und: Linienwahl im verblocktem Trail. Hier teilen wir wieder die Gruppen und perfektionieren so bestmöglich unsere Technik. Zur Belohnung gibt es zum Ende noch einen schönen Naturtrail, welcher sich direkt Richtung Unterkunft schlängelt, wo wir den Tag bei dem gewohnt guten Essen und Geselligkeit ausklingen lassen.

3. Hochalpin-Tour für Nimmersatte;-)! Ein einmaliges, anstrengendes, aber unvergessliches und atemberaubendes Erlebnis, welches in 1600m Höhe mit dem Shuttle endet und mit Muskelkraft über 900hm am Stück abgelöst wird; bestehend aus Uphill-Biken & Tragepassage zum Gipfel auf 2500m...dann Mittagspause mit dem wohl schönsten Panorama des Vinschgau´s! Gestärkt und satt gesehen geht es nun auf dem Bergrücken auf einem Hochalpin-Trail talabwärts. Nach ca. 700 Tiefenmetern erreichen wir wieder die Baumgrenze und führen unsere gigantische Trailabfahrt in den Lärchenwäldern mit flowigen Trails bis auf 600m Höhe fort. Diese Tour in Worte zu fassen fällt uns sehr schwer, die Eckdaten sprechen für sich: 1950 Tiefenmeter am Stück auf Trail :-) !!!!!

4. V-Day - Gruppe I (S0-S1) 40km / 650hm | Gruppe II (S0-S2) 50km/ 1600hm

Die anspruchsvollste Tour dieses Camps verspricht alles, was das Vinschgau zu bieten hat. Wir befahren beide Bergseiten und erleben hier ein unvergleichliches Tourenereignis. Durch Staffelung der Pausen beider Gruppen, kann man sich auch hier wieder spontan entscheiden, den Aufstieg selbst zu bewältigen oder aber den Lift die Arbeit verrichten zu lassen. Oben angekommen auf 1900m Höhe wartet der größte Trailpark im Vinschgau auf unsere Stollen. Mittag an einem der urigsten Gasthäuser des Vinschgaus, mit atemberuabenden Blick in das Tal. Frisch und gestärkt geht es in den wohl episch kaum zu übertreffenden Trail dieses Camps! So kennen wir es nur von den Titelblättern aus Bike-Zeitschriften. Dieser geht fließend in einem angelegten Bike-Trail über 1200 Tiefenmeter bis zum Tagesziel über. Müde und mit einem breiten Grinsen rollen wir die letzten Meter zur Unterkunft, welche nur wenige hundert Meter vom Trail-Ende auf uns wartet.

5. V-Day  - Gruppe I+II (S0-S2) 25km / 950hm 

Und zu guter Letzt, ein Ausklingen dieser unvergesslichen Bike-Woche mit einer Short-Cut Tour und einem der legendärsten Trails im Vinschgau. Hier bauen wir noch ein Spot-Training "Linienwahl" ein und lassen uns zum letzten Mal über den Trailzauber direkt zum Kult-Gasthaus "Bierkeller" auswerfen. Hier ein Ausklingen und Chillen, bevor die Heimreise ansteht.


Unsere Specials